deutsch | english
Ammersee
Entwurf Farbsteg für Ammersee Gymnasium, 2006

Ammersee Gymnasium

Projektname: Se(e)hfarben

Farbsegel

Die Wandinstallation im Bereich “Steg” lässt uns bunte Farben sehen, die Spiegel, welche das Licht auf den Eichen(Schiffs)boden reflektieren, geben uns ein Bild von Sonne, die durch die Segel hindurchscheint.
Durch die Spiegelung des Lichts wird die Transparenz und Leichtigkeit der Architektur thematisiert.
Die Farbabfolge ist eine Variation über den Farbkreis von Johannes Itten. Es ergibt sich so ein harmonischer Ablauf der zur positiven Stimmung im Raum beiträgt.
Der Innenbereich (Steg) wird als Lebensader und Funktionsträger des Gebäudes von einem Spannungsboden getragen, der sich vom Gelb – Rot zum Violett – Blau moduliert.
Die Farbsegel sind Zonen der Ruhe und Konzentration. Gleichzeitig haben sie die Aufgabe durch ihre Abfolge das Gebäude zu strukturieren.
Die Farbsegel gehen über zwei Geschosse und fungieren als optische und ideelle Verbindung der beiden Stockwerke. Dem horizontalen System der Ebenen wird kompensatorisch die vertikale Bewegung zugeordnet.